info(at)deutsche-revo.de 0 61 73 - 60 77 680

Deutsche Revo im Leitartikel von „Markt und Mittelstand"

Juni 2014: „Die andere Bank – Warum Mittelständler ihre eigenen Institute gründen", so lautet die Titelstory des renommierten Fachmagazins.

Zwei Interessengruppen ist dieser Artikel ans Herz zu legen: Dem Mittelständler, der sich dem Trend zum Selbstmachen anschließen will und dem Kapitalanleger, der mit einer Investition in die Realwirtschaft von dieser Entwicklung im Mittelstand profitieren möchte.

Die Deutsche Revo AG ist mit ihrer Bankgründung in bester Gesellschaft. Große Unternehmen wie der Maschinenbauhersteller Trumpf gründen ihre eigene Bank.

Dass aber auch der „normale" Mittelstand an dieser Entwicklung teilhaben kann, zeigt die Deutsche Revo in diesem Beitrag. Mittelständische Unternehmen können sich an der Bankgründung der Deutschen Revo beteiligen.

Auf diese Weise finanziert der Mittelstand sein Vorrats- und Warenlager künftig bankenunabhängiger und zugleich bilanzneutral, da die Deutsche Revo die Vorräte und Waren kauft, bis zur Entnahme finanziert und so lange in ihrer (Bank-)Bilanz aktiviert.

Die Deutsche Revo führt zwei Welten zusammen: Die Handelsfunktion von Kaufleuten und die Finanzierungsleistung von Banken.

Zum Leitartikel

2014-06_Markt_und_Mittelstand_Seite_18-22_Bank_in_Eigenbau

Verwendung von Cookies
Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.